[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
AMC Magdeburg e.V. - Forum • Thema anzeigen - Offroad Setup

AMC Magdeburg e.V. - Forum

Forum des AMC Magdeburg e.V.
Aktuelle Zeit: 04.07.2020, 19:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Offroad Setup
BeitragVerfasst: 06.02.2009, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2009, 13:01
Beiträge: 675
Wohnort: ...............
Offroad Setup



1. Was brauche ich um dem Buggy/Truggy eine Grundeinstellung zu verpassen.
- das wichtigste ist, Einstellungen sind nicht in 5 min erledigt also solltest du viel Zeit einplanen
- für die Grundeinstellung eine ebene Arbeitsfläche (am besten einen Tisch oder eine Werkbank)
- Dämpferöl in unterschiedlichen Viscositäten (dünn/mittel/dick)
- Werkzeug

Fangen wir mal an.

Ich gehe davon aus das du das Fahrzeug wie in der Beschreibung/Aufbauanleitung eingestellt hast.
Zuerst soll erreicht werden dass der Offroader auf einer ebenen Fläche ca. 1/3 einfedert.
Warum soll der Offroader im stehenden Zustand einfedern? Damit die Dämpfer während der Fahrt in beide Richtungen arbeiten können.
Das kann man wie folgt einstellen: Halte dein Fahrzeug ca. 5 – 10 cm über die Arbeitsfläche und lass es fallen (keine Angst im Gelände hast du ja auch Sprünge die höher sind) jetzt sollte das Fahrzeug ca. 2/3 langsam wieder ausfedern. Wenn das der fall seien sollte ist die Grundeinstellung schon mal gut. Sollte das Fahrzeug zu tief stehen bleiben gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste ist stell die Federvorspannung stück für stück härter. Sollte dies nicht zum gewünschten erfolg führen gibt es noch die zweite Möglichkeit. Baue die Dämpfer aus und kipp das Öl in einen Behälter nimm nun ein Öl was von der Viscosität her dünnflüssiger ist, baue die Dämpfer wieder zusammen und teste wieder. Wenn das Fahrzeug immer noch zu weit einfedert kannst du wieder die Federvorspannung erhöhen.

Was mache ich aber wenn das Fahrzeug wieder voll ausfedert?
Dann solltest du erst einmal die Federvorspannung reduzieren wenn das nicht reicht geht es wieder ans Öl dieses mal aber ein dickeres Öl verwenden bis die Einstellung passt.

So nun sollte der Offroader eine vernünftige Grundeinstellung haben.

2. Einstellung an das jeweilige Gelände anpassen.

- auch hier ist wieder viel Zeit einzuplanen
- ansonsten wieder Werkzeug und Dämpferöl in den verschiedenen Viscositäten

Los geht´s:
Schau dir als erstes das Gelände / die Rennstrecke genau an. Habe ich eine „ebene“ oder eine „wellige“ Strecke.
Dann fahre ein paar Runden und beobachte dein Fahrzeug genau. Bei „ebenen“ Gelände sollte das Fahrzeug in der Grundeinstellung recht ruhig liegen ist das der Fall schau dir nach den ersten Runden dein Chassis von unten an wenn dort vorne und hinten keine spuren von Dreck erkennbar sind lass die Einstellung so wie sie ist wenn das Fahrzeug doch aufgesetzt haben sollte kann man sich mit einem Trick behelfen. Nimm etwas Kraftstoffschlauch und schneide ihn in kurze Stücke dann baue die Dämpfer aus und schiebe ein stück auf die Dämpferstange (die mit dem Gewinde unten) . Baue die Dämpfer wieder ein und Drück das Fahrzeug runter, wenn du jetzt ca. 3-5 mm Bodenfreiheit hast sind die Stücke lang genug und du hast einen Anschlag für deine Federung. Wiederhole nun die Fahrt und Kontrolliere wieder und so weiter und so weiter.
Wenn du auf einer welligen Strecke unterwegs bist beobachte dein Buggy wie er sich verhält. Wenn er ehr zum Durchschlagen neigt solltest du a) einen Anschlag einbauen oder b) das Dämpferöl gegen ein dickeres tauschen.
Wenn er nur springt und beim aufkommen „versetzt“ ist dein Buggy zu hart eingestellt und du solltest jetzt die Federvorspannung zurück nehmen oder das Öl gegen dünneres Tauschen.
#
Diese Tips sind natürlich keine Allroundlösung für alle Fahrwerksprobleme aber ein guter Start um ein Buggy zu verstehen. Natürlich kann man wen man(n) das Auto genau versteht auch mal mit den Dämpferfedern Experimentieren (Normal/Hart/Weich/Progressiv gewickelte). Aber wie gesagt schritt für schritt und NICHT alles schnell schnell.

Für Fragen und Anregungen stehe ich euch weiter zur verfügung


Gruss

Sascha

_________________
8) Gruss Sascha 8)


Mein Fuhrpark:Tamiya:TA-05 21,5 Turn ;Ansmann: SC4 10 Turn; Tamiya: TB-04 Pro 17,5 Turn (Spassmobile)

Mein Hangar: ParrotARDrone2.0 Ipad mini; DJI FlameWheel F450 mit NazaM lite, DT7 & DR16 RC


Zuletzt geändert von DE_Sascha am 08.02.2009, 19:58, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: RE: Offroad Setup
BeitragVerfasst: 06.02.2009, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 13:05
Beiträge: 198
Wohnort: Angestellter


Zuletzt geändert von Roland am 06.02.2009, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2009, 13:27 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006, 09:26
Beiträge: 2049
Wohnort: Magdeburg, DE

_________________
Mfg Matthias

Mein Fuhrpark: ARC R10 2013, ARC R10, 2 Team C TC02Evo, Kyosho Plazma RA 1:12


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2009, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 13:05
Beiträge: 198
Wohnort: Angestellter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2009, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2009, 13:01
Beiträge: 675
Wohnort: ...............
Nein so war das auch nicht gemeint. Aber ich denke mal jemand der seit 10 Jahren Offroad fährt dem bracht man nicht zu erklären wie man einen Buggy einstellt. Aber bevor sich hier jemand (damit meine ich Roland) angegriffen fühlt habe ich den Thread abgewandelt.

Gruss

Sascha

_________________
8) Gruss Sascha 8)


Mein Fuhrpark:Tamiya:TA-05 21,5 Turn ;Ansmann: SC4 10 Turn; Tamiya: TB-04 Pro 17,5 Turn (Spassmobile)

Mein Hangar: ParrotARDrone2.0 Ipad mini; DJI FlameWheel F450 mit NazaM lite, DT7 & DR16 RC


Zuletzt geändert von DE_Sascha am 06.02.2009, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 13:05
Beiträge: 198
Wohnort: Angestellter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2009, 13:01
Beiträge: 675
Wohnort: ...............

_________________
8) Gruss Sascha 8)


Mein Fuhrpark:Tamiya:TA-05 21,5 Turn ;Ansmann: SC4 10 Turn; Tamiya: TB-04 Pro 17,5 Turn (Spassmobile)

Mein Hangar: ParrotARDrone2.0 Ipad mini; DJI FlameWheel F450 mit NazaM lite, DT7 & DR16 RC


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2009, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2008, 21:13
Beiträge: 1336

_________________
Serpent S120 LTmit LRP Flow Works Team und LRP X20 10,5T , Kyosho MP9 , Tamiya F103 mit CupMachine :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Specter Gemisch
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2010, 08:55
Beiträge: 22
So.Da es hier um Einstellungen geht hätte ich auch mal eine Frage.
Mein Specter hat jetzt 7 Füllungen durch und hab alle Füllungen auf sehr Fett durchlaufen lassen.
Ab wann kann ich das ganze magerer stellen?
Will ja bis zum 1 Mai fertig werden :D und sehen das die Kiste top läuft :)
Möchte ja nicht hinterherfahren.

_________________
Fuhrpark: TRF 415 MSXX,Genius 120 mit LRP X12 13,5T,CS Factory Lipo 5200,Sanwa M8 2,4 Ghz :D :D,Carson Specter :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2008, 21:13
Beiträge: 1336
Andy haste neen Infrarothermometer?

So du kannst den Motor magerer stellen aber immer nur so 1/8 zudrehen,wenn du ein Thermometer hast mess immer nach 2-3min auch ruhig vollgas fahren die Motortemp sie sollte zw.120-130° C liegen nicht mehr!

_________________
Serpent S120 LTmit LRP Flow Works Team und LRP X20 10,5T , Kyosho MP9 , Tamiya F103 mit CupMachine :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.03.2010, 14:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2010, 08:55
Beiträge: 22
[quote='Falko',index.php?page=Thread&postID=4936#post4936]Andy haste neen Infrarothermometer?

So du kannst den Motor magerer stellen aber immer nur so 1/8 zudrehen,wenn du ein Thermometer hast mess immer nach 2-3min auch ruhig vollgas fahren die Motortemp sie sollte zw.120-130° C liegen nicht mehr![/quote]
Ne.hab ich leider nicht.müßt ich mir wohl mal zulegen

_________________
Fuhrpark: TRF 415 MSXX,Genius 120 mit LRP X12 13,5T,CS Factory Lipo 5200,Sanwa M8 2,4 Ghz :D :D,Carson Specter :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2010, 08:55
Beiträge: 22
[quote='Andyrace',index.php?page=Thread&postID=4939#post4939][quote='Falko',index.php?page=Thread&postID=4936#post4936]Andy haste neen Infrarothermometer?

So du kannst den Motor magerer stellen aber immer nur so 1/8 zudrehen,wenn du ein Thermometer hast mess immer nach 2-3min auch ruhig vollgas fahren die Motortemp sie sollte zw.120-130° C liegen nicht mehr![/quote]
Ne.hab ich leider nicht.müßt ich mir wohl mal zulegen[/quote]


So.Hab mal Video gemacht.Einfach mal anschauen und Tip geben warum er manchmal kurz vorm ausgehen ist?
Is noch zu kalt draußen?


_________________
Fuhrpark: TRF 415 MSXX,Genius 120 mit LRP X12 13,5T,CS Factory Lipo 5200,Sanwa M8 2,4 Ghz :D :D,Carson Specter :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.01.2010, 22:34
Beiträge: 606
Wohnort: Abi 2013
Zu Kalt kann es für einne Verbrennungsmotor eigendlich nie sein. Je kälter es ist, um so mehr Sauerstoff befinded sich in der Umgebungsluft. Also könnte man theoretisch im Winter eine fettere Mischung fahren und im Sommer muss dann entsprechend abgemagert werden. Gild für normale Ottomotoren. Früher liefen sie Leicht angefettet, damit nicht ewig eingestellt werden musste und um das MAterial zu schonen. Heute wird es von der Elektronik überwacht und geregelt.

Um im Sommer ein Überhitzen des 2-Takters , durch ein Magergemisch, zu vermeiden, wird es fetter gemacht, weil das Treibstoff-Ölgemisch den Motor unter anderem auch kühlen soll. Also das Gegenteil von der Theorie. Je magerer man den Vergaser einstellt, um so wärmer verbrennt der Kraftstoff und es kann zur Überhitzung und Kolbenklemmer kommen.

Aber ich gehe mal davon aus, dass der kleine Motor auch eine Mindesttemperatur braucht, schätzungsweise 100-110°C, um zu funktionieren. Was bei Luft-Ölgekühlten Motoren und im Winter nicht gut funktioniert. Bei meinem alten Motorrad hab ich einfach mit einem Stück Pappe den Ölkühler verdeckt, damit es schneller auf Betriebstemperatur kam und dort blieb.

Wenn du deinen Vergaser noch fett fährst, dann würde ich einfach mal eine Einstellung versuchen, die magerer ist. Weil mager= höhere Verbrennungswärme, welche die Betriebstemperatur erreichen lässt.

Da ich jetz von der reinen Theorie im KFZ-Wesen ausgegangen bin, berichtigt mich einfach, wenn etwas nicht stimmt. :S

_________________
MFG Robert

Axial Wraith
RC4WD Trailfinder 2


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2010, 08:55
Beiträge: 22
Ich glaub du hast nicht ganz unrecht.Motor ist auch kaum auf Temperatur gekommen.
War aber erst die 8 Tankfüllung.
Da will ich dem Motor noch nicht zuviel zumuten.Ansonsten läuft er wie ein Bienchen. :D

_________________
Fuhrpark: TRF 415 MSXX,Genius 120 mit LRP X12 13,5T,CS Factory Lipo 5200,Sanwa M8 2,4 Ghz :D :D,Carson Specter :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.03.2010, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.01.2010, 22:34
Beiträge: 606
Wohnort: Abi 2013
Der Vergaser muss auch ein Grundsetup haben, damit er nach dem Zerlegen auch wieder so funzt, dass der Motor erstmal läuft. Jetz weiß ich aber nicht, wieviele Umdrehungen du gemacht hast, um ihn bei fetten Gemisch einlaufen zu lassen. Wie Falko schon schrieb, dreh die Schraube immer ein wenig gegen mager. Versuch das erstmal so lange, bis er sauber läuft. Dabei aber die Temperatur im Auge behalten.

_________________
MFG Robert

Axial Wraith
RC4WD Trailfinder 2


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de